28 Jan

Apfelglühwein und -saft am Dorfplatz

Am Freitag Abend, den 27.01. 2023 war es wieder soweit. Dank der Palmenveteranen, die ihre Hütte von den Glühweinabenden vor Weihnachten stehen gelassen hatten und Dank der Stehtische von Andreas und Marina, waren die Vorbereitungen am Abend schnell erledigt. Die Mitglieder der Streuobstwiesengruppe der Bürgergruppe hatten alles guit vorbereitet und der Apfelglühwein und -saft waren pünktlich gegen 18 Uhr, als die ersten Gäste am Dorfplatz ankamen, heiß und damit zum Ausschank fertig.

Schnell füllte sich der Dorfplatz mit vielen Besuchern. Die angebotenen Getränke, ob mit oder ohne einen Schuss Calvados oder Amaretto, und die Brezeln wurden sehr gut angenommen. Die folgenden Bilder geben einen guten Eindruck von der guten Atmosphäre wieder.

Einiges wurde auch gespendet und der Erlös dieses Abends ist für die Kinder- und Jugendarbeit in unserem Dorf vorgesehen.

Bei einem guten, heißen Getränk und netten Menschen kam es zu vielen guten Gesprächen untereinander, manches wurde schon für die nächsten Treffen am Dorfplatz, z.B. am 1. Mai, abgesprochen.

Viel zu schnell ging wieder einmal der Abend vorbei und zum Schluss, gegen 21 Uhr, waren dann auch die Vorräte aufgebraucht.

Ein großes Dankeschön der Dorfgemeinschaft gebührt allen Beteiligten.

02 Dez

Glühwein am Dorfplatz am 01.12, 07.12., 15.12. und 21.12 ab 18 Uhr

Dieses Jahr war es wieder soweit.

Zum ersten mal nach Beginn der Corona Pandemie haben die Palmenverteranen die Hütte am Dorfplatz aufgestellt und – wie früher – Glühweinabende angekündigt. Der erste Termin am Do., den 01.12. war trotz des anstehenden Fußballspiels gut besucht. Der Glühwein schmeckte, nette Gespräche und eine gute Atmosphäre trugen zu einem gelungenen Abend bei.

Danke an die Palmenveteranen für ihr Engagement.

12 Jul

Mithilfe gesucht – Bilder zum Dorffest

In den Beitrag „Danke, ein tolles Fest“ sind ja bereits einige Bilder unseres Dorffestes zu sehen. Diese Bilder sind aus der Perspektive der jeweiligen Fotografen entstanden und spiegeln damit nur Teile das Festes wider.

Es wurden sicher noch viele andere Bilder gemacht, die andere Begebenheiten und Eindrücke des Festes beschreiben.

Um ein umfassendes Bild des Festes zu gewinnen, wäre es schön, wenn auch eure/Ihre Bilder für die Allgemeinheit verfügbar gemacht werden würden. Wir können diese Bilder archivieren und/oder auch allen oder einen Querschnitt durch das Fest und die Vor- und Nachbereitungen zur Ansicht per Internet anbieten.

Wenn ihr das unterstützen wollt, dann könnt ihr diese Bilder am einfachsten über das Internet hochladen oder uns, d.h. Hubert Kilb oder Paul Boll einen Datenträger (USB Stick oder CD ..) geben.

Wenn ihr die Bilder hochladen wollt dann geht das in folgenden Schritten:

  • Ihr schickt an paul.boll@gmx.de eine Mail und sagt, dass ihr Bilder hochladen wollt.
  • Paul Boll schickt euch dann per Mail einen Link auf einen Cloudspeicher nur für eure Bilder.
  • Nachdem ihr den Link angeklickt oder in eueren Browser eingegeben habt könnt ihr die Bilder dort hochladen. Wenn das nicht direkt möglich ist, dann meldet ihr euch mit eurem Google-Konto an und es sollte funktionieren.
  • Wenn es weitere Fragen oder Probleme geben sollte, dann meldet euch einfach bei Paul Boll unter 0170 5173286 oder nehmt einen Datenträger.
12 Jul

Danke, ein tolles Fest – 9. und 10. Juli 2022

„Die Vorbereitungen und der Arbeitseinsatz haben sich gelohnt!“. Das war einhellig überall am Rande des Dorffestes anlässlich 1250 Jahre Bermbach zu hören.

Zwei Tage feierten wir Bermbacher unser Dorf, die Geschichte des Dorfes und den Zusammenhalt innerhalb der Dorfgemeinschaft. Nicht die einzelnen Vereine präsentierten sich, alle Vereine arbeiteten zusammen und präsentierten die Gemeinschaft und den Zusammenhalt. Vorbereitet von den Vereinen und dem Ortsbeirat ging es um die Sängerhalle hoch her.

Viel Applaus erhielten die Auftritte der Kindergartenkinder, die Aufführung „Die dumme Augustine“ ehemaliger Kindergarteneltern, der Eltern-Kleinkindgruppe sowie verschiedener Jugendgruppen und der Zumbagruppe des Turnvereins auf der Bühne. Die gekonnte Darbietung des Männergesangsvereins erhielt ebenfalls viel Applaus. Die kontinuierlich zu besuchende Ausstellung zu Bermbach, der Bücherflohmarkt, die Traktorenausstellung, die Feuerwehrübungen, der Barfußpfad, die Hüpfburg, das Turnmobil und der Schmied sorgten für kurzweilige Tage.

Die Festschrift konnte gekauft werden und auch die Schulchronik stieß auf großes Interesse. Am Sonntagnachmittag kamen mit Fr. Pfaff und Hr. Bender die alten Lehrkräfte der 1970 eingestellten Bermbacher Schule zu Besuch und konnten ein Exemplar der Schulchronik in Empfang nehmen.

Viele Gespräche untereinander und die Tanzeinlagen zeugten von der guten Atmosphäre. Für die Musik sorgten „Two for You“ und das „Schlabach Gebläse“ sowie zum Abschluss die „Jagdhornbläser“. Das Essen und die Getränke kamen nicht zu kurz und auch das Wetter spielte – bis auf einen kleinen Schauer am Samstag – gut mit. Es waren schöne, ausgefüllte Tage.

Hier einige Bilder des bunten Treibens.

Hier noch weitere Bilder

Ein besonderes Dankeschön an alle, die in der langjährigen Vorbereitung, bei dem Aufbau am Freitag und davor, den Schichten am Samstag und Sonntag und beim Abbau und Aufräumen am Montag geholfen haben, dieses Fest zu einem „tollem Fest“ zu machen. So einen Zusammenhalt wollen wir uns erhalten.

Auch die Idsteiner Zeitung berichtete am Dienstag, den 12.7.2022.

16 Jun

Kaffee und Kuchen an Pfingstsonntag

Die Apfelweingruppe hatte wieder zu Kaffee und Kuchen auf den Dorfplatz eingeladen. Mit dem Erlös des Verkaufs und durch Spenden soll das „Streuobstwiesenprojekt“ am Escher Weg weiter voran getrieben werden.

Die Wettervorhersage war schlecht, regen und Gewitter wurden angesagt. Trotzdem lieferten viele Bermbacherinnen zahlreiche Kuchen als Spende für die Kaffeetafel ab, sodass eine äusserst reichhaltiges Angebot unterschiedlichster Torten und Kuchen zur Auswahl standen. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Kuchenbäckerinnen.

Das Wetter hielt sich dann aber zum Glück. Auch einzelne Regentropfen hielten die Besucher/innen nicht davon ab, einen schönen Nachmittag mit vielen Gesprächen und fröhlichem Lachen zu verbringen.

Erst nachdem alle Helfer/innen den Pavillon eingeräumt und wieder alles gesäubert und verstaut war kam der Regen. Glück gehabt.

Ein herzliches Dankeschön auch an die Helfer/innen und die Apfelweingruppe, ohne die dieser schöne Nachmittag nicht möglich gewesen wäre.