12 Mai

Mit Abstand am Grillplatz und in der Flur

Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass es in diesem Jahr nach Abflauen der Corona Pandemie wieder möglich sein wird, den Grillplatz für kleinere Feiern und Veranstaltungen zu nutzen. Entsprechende Anfragen und Reservierungen liegen bereits unter dem Vorbehalt der Freigabe des Platzes vor.

Um diese Normalität wieder zu ermöglichen muss der Grillplatz und die zugehörigen Räume und Toiletten nach dem Winter wieder in einen nutzbaren, sauberen Zustand gebracht werden und die diversen Müllhinterlassenschaften unangemeldeter Besucher beseitigt werden. Auch die in Feld und Flur vorhandenen Sitzbänke und -gruppen (Karte der Sitzgruppen) müssen für die Nutzung gestrichen und gesäubert werden.

Diesen Aufgaben stellte sich eine große Gruppe Helferinnen und Helfer am Samstag, den 08.04.2021. Bereits im Vorfeld war schon in Einzelarbeit das Laub beseitigt worden, die Sitzgruppen auf dem Dorfplatz gestrichen und eine Aufgabenliste bzgl. der Sitzgruppen erstellt worden.

Unter Beachtung der Coronaregeln, mit großen. Abständen untereinander, wurden zu Beginn die Aufgaben kurz besprochen und entsprechende Teilgruppen gebildet. 3 Gruppen a 2-3 Helfern zogen los die Sitzgruppen zu streichen und andere stiegen auf die Dächer, machten die Grillstellen sowie die Hütten und Toiletten sauber. Dabei die notwendigen Corona Regeln einzuhalten war kein Problem.

Hier ein paar Bilder vom Verlauf der Arbeiten.

Das Wetter war gut, die Arbeit ging gut von der Hand und nach Abschluss der Arbeiten konnte, wiederum unter Beachtung der Abstandsregeln, ein kleines Frühstück eingenommen werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die auch dieses Frühjahr wieder bei den Arbeiten geholfen haben.

22 Mrz

Ostergruß und Mitgliederversammlung 2021

Liebe Mitglieder der Bürgergruppe Bermbach e.V. ,

eigentlich findet immer im März eines Jahres unsere Jahreshauptversammlung statt. Aufgrund der aktuellen Coronalage und den Beschränkungen, die damit verbunden sind, sieht der Vorstand keine Möglichkeit, eine ordentliche Mitgliederversammlung durchzuführen.

Da in diesem Jahr auch keine Wahlen stattfinden, spricht nichts dagegen, die nächste Mitgliederversammlung in den Herbst zu verlegen. Sie erhalten rechtzeitig eine Einladung per Brief. Wir hoffen, dass sich die Situation bis dahin wieder stabilisiert, und wir ein Stück Normalität zurückgewinnen.

Jetzt lassen Sie uns gemeinsam auf den Frühling freuen. An Ostern erwacht die Natur zu neuem Leben, alles beginnt zu blühen und zu grünen. Wir wünschen Ihnen viele wärmende Sonnenstrahlen, eine zufriedene Zeit und ein frohes Fest mit bunten Frühlingsblumen. Zwar weiß keiner zu diesem Zeitpunkt, wie wir Ostern feiern können, mit welchen Einschränkungen wir die Feiertage verbringen müssen, aber lassen Sie uns das Beste daraus machen.

Wenn wir etwas für Sie tun können oder Sie ein offenes Ohr brauchen, lassen Sie es uns wissen. Gerne nehmen wir auch Ihre Ideen und Vorschläge für unsere weitere Arbeit für den Verein auf.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Osterfest und bleiben Sie gesund!

Ihr Vorstand

01 Mrz

Vogelhäuschen an Obstbäumen

Im Rahmen der erfolgreichen Baumschnittaktion übergab Horst Hirschhäuser der Arbeitsgruppe 8 selbst gebaute Nistkästen für unsere heimischen Singvögel. Die Kästen sollen an der Streuobstwiese an den neu geschnittenen Bäumen angebracht werden. Die Materialien für die Kästen wurden von der Apfelweingruppe gesponsert, seine Arbeitszeit stellte Horst unentgeltlich zur Verfügung.

Die Kästen sind nun im Laufe der Woche an den Bäumen angebracht worden und wir alle hoffen, dass das neue Zuhause von unseren Vögeln gute angenommen wird.

01 Mrz

Der Anfang ist gemacht – Obstbaumschnitt hat stattgefunden

Am Samstag, 20.2. wurden die am Wochenende davor begonnen Schnittarbeiten an der Obstwiese am Radweg von Bermbach nach Esch abgeschlossen.
Es waren wieder 10 Helfer der Apfelweingruppe gekommen, um die professionellen Obstbauer zu unterstützen. Bei herrlichem Frühlingswetter war es dann auch für alle Beteiligten ein großes Vergnügen sich draußen mit viel Abstand zu treffen, um das Schnittgut zusammen zu tragen. In den Pausen wurde interessiert den Obstbaumschneidern zugesehen. Diese zeigten gerne, worauf man beim Baumschnitt achten sollte, damit die Bäume wieder gut austreiben und Früchte tragen.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Bäume sehen wieder gesund und gepflegt aus. Alle Helfer waren sich zum Schluss einig, dass sich die Investition in den Baumschnitt gelohnt hat.
Sobald es Corona bedingt wieder erlaubt ist, will die Apfelweingruppe neue Veranstaltungen auf dem Dorfplatz anbieten, um weitere Spendengelder zur Pflege der heimischen Bäume zu sammeln. Es gibt noch einige andere Obstwiesen und Bäume rund um Bermbach, die gepflegt werden müssen.

Jetzt gilt es aber erst einmal für Kai Volkmar vom Kreuzhecker Hof die große Menge an Schnittgut zu entsorgen. Danach wird der Ortsbeirat über die Vergabe der Bäume beraten. Baumpaten zu finden wird keine große Mühe machen, denn es gibt bereits Interessenten.
Im Juni/Juli soll es für Baumpaten und Interessierte eine Anleitung für einen Sommerschnitt der Bäume geben. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Weitere Informationen bei Martina Boll 06126 989195

11 Feb

Neues von der Apfelweingruppe

Die Apfelweingruppe hat sich noch im vergangenen Februar zusammen gesetzt und beraten, welches Projekt ihre finanzielle Unterstützung finden soll. Die Gruppe entschied sich, die Streuobstwiese am Escher Weg zu pflegen, die bisher in einem sehr schlechten Zustand war. Niemand konnte die Äpfel verwerten. Das sollte sich nun ändern. Die Gruppe suchte nach Lösungen und fand einen professionellen Landschaftsobstbauer aus Strinz Trinitatis für die Zusammenarbeit.

Da coronabedingt viele Aktionen im Jahr 2020 ausfielen, flossen keine Gelder in die Kasse der Apfelweingruppe. Darauf hin sagte der Ortsbeirat die finanzielle Unterstützung zu und auch die Gemeinde Waldems übernimmt einen großen Teil der Kosten für den notwendigen Baumschnitt. So ist nun das Projekt der Apfelweingruppe finanziell gesichert und es kann mit der Umsetzung des Projektes begonnen werden

Am Samstag, 13.2.21 findet nun ab 10 Uhr der erste Ostbaumschnitt statt.

Einige Mitglieder der Apfelweingruppe werden – mit Abstand – dabei sein und den Baumabschnitt zusammen tragen, sodass Kai Volkmar (Kreuzhecker Hof) ihn später entsorgen kann. 

Im nächsten Schritt ist geplant Baumpaten zu finden, die die Pflege der Bäume längerfristig übernehmen und dann auch im Herbst die Äpfel ernten.

Der neue Ortsbeirat wird im kommenden Frühjahr in Zusammenarbeit mit der Gruppe die Vergabe der Bäume regeln. 

Wer jetzt schon beim Baumschnitt helfen möchte, sollte sich bitte vorab bei 

Martina Boll 06126 989195 anmelden.