07 Okt

Märchen erleben!

Die Waldemser Büchereien laden herzlich zu einem märchenhaften Nachmittag am Samstag, 5. November um 15 Uhr ins Bermbacher Gemeindehaus ein.

Es war einmal … in den alten Zeiten, als Drachen noch Feuer spuckten und Ritter tapfere Helden sein konnten! So beginnt der Märchennachmittag mit Ketlin Wünschestein (www.wuenschestein.de). Seit über zehn Jahren erzählt, spielt und singt sie sich in die Herzen von Groß und Klein. Mit Spielen und Späßen, humorvoll und frech zieht sie das Publikum in ihren Bann – und wenn sie nicht gestorben sind, dann lauschen sie noch heute.

Anlässlich des Tages der Bibliotheken gestaltet die Märchenerzählerin eine ganze Veranstaltungsreihe in verschiedenen Bibliotheken des Kreises. Diese wird gefördert aus dem Kulturförderprogramm Neustart Kulturszene 2022 des Rheingau-Taunus-Kreises. Im Bermbacher Gemeindehaus tritt Ketlin Wünschestein mit ihrem Programm „Drachenmärchen und noch noch viel mehr“ auf.

Um Anmeldung bis zum 30.10.2022 wird unter buecherei@buergergruppe-bermbach.de gebeten. 

Eingeladen sind alle von 4 bis 94 Jahren, kleine Kinder gern in Begleitung.. 

Der Eintritt ist frei!

10 Sep

Gemeindebücherei: Achtung Datumsänderung für Waldspaziergang, Weltretter-Bibliothek und Märchenerzählung

Nach den Sommerferien startet die Bücherei wieder durch! 

Weil am 8. Oktober der Kindergarten seinen Herbstbasar abhält, wollen wir unseren Waldspaziergang für Kindergartenkinder und Grundschüler um eine Woche verschieben.

Neuer Termin: Für Samstag, 15. Oktober, 14 bis 16 Uhr laden wir junge Naturliebhaber im Kindergarten- und Grundschulalter herzlich zu einem Waldspaziergang ein. Unsere Büchereikollegin Sabine Peiler, ausgebildete Kursleiterin im „Waldbaden“, wird den Kindern spielerisch das grüne Ökosystem näherbringen. Anmeldungen hierzu sind bis zum 30. September möglich, aber wer zuerst kommt, sichert sich schon jetzt einen der begrenzten Plätze unter buecherei@buergergruppe-bermbach.de. Kinder unter fünf Jahren kommen bitte in erwachsener Begleitung. Details zum Treffpunkt usw. gibt es nach dem Anmeldschluss.

Begleitend dazu macht die „Weltretter-Bibliothek to go“ des Netzwerks Leseförderung Rheingau-Taunus e.V. Station in der Bermbacher Bücherei. Bis Ende Oktober gibt es hier ab sofort rund 50 tolle Bilder- und Erstlesebücher, aber auch Sachbücher für Kinder und Jugendliche rund um die Themen Natur, Wald, Wiesen, Ökosysteme und Tiere zu entdecken und auszuleihen. Bitte fleißig Gebrauch davon machen! 

Schon mal zum Vormerken: Märchenhaft wird es am Montag, 7. November nachmittags, denn dann kommt die Märchenerzählerin Kathrin Sonza-Reorda alias Ketlin Wünschestein zu uns. Für diese Veranstaltung laden wir noch gesondert ein.

Auch auf den Bücherflohmarkt anlässlich des Bermbacher Adventsmarkts am Samstag, 26. November, dürfen Sie sich wieder freuen. 

Und einen Tag der Offenen Tür mit vielen neuen Büchern und Hörbüchern wollen wir im Dezember noch veranstalten. Es geht also rund in der Bücherei!

Zum Schluss ein ernstes Thema: mit der umfangreichen Büchersammlung „Wenn die Worte fehlen – Bilderbücher öffnen Welten“ will die Bermbacher Bücherei Kindern und Eltern helfen, die schwierigen Themen Krieg und Flucht vorsichtig und kindgerecht zu behandeln und Flüchtlingskinder dabei unterstützen, die deutsche Sprache zu lernen. Sabine Stemmler-Heß, Kulturbeauftragte des Kreises, hat alle Bücher ausgesucht; mit Fördergeld des Bundesprogrammes „Demokratie leben“ konnten sie den Bibliotheken kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Sie sind teils auf Deutsch, teils auf Ukrainisch, teils zweisprachig oder auch nur bebildert und ganz ohne Worte. Zunächst wollen wir diese Büchersammlung den Kindergärten leihweise zur Verfügung stellen. Anschließend können die Medien auch einzeln bei uns ausgeliehen werden. Sprechen Sie uns bei Interesse einfach an, damit wir Sie schon vormerken können.

28 Jul

Buchdurst für einen heißen Lesesommer

Langeweile in den Ferien kommt für die jungen Leserinnen und Leser der Bermbacher Bücherei erst gar nicht auf. Denn die bietet wie in den vergangenen Jahren in Kooperation mit dem Hessischen Literaturforum wieder das Sommerferien-Leseprojekt „Buchdurst“ an. Die ersten „Lesedurstigen“ haben sich bereits mit Stapeln an Lesematerial eingedeckt, aber natürlich kann man auch jetzt noch loslegen. Bis zum 30. September haben die Schülerinnen und Schüler der 2. bis 10. Klasse Zeit, mindestens drei Bücherei aus der Bücherei zu lesen und auf einem Fragebogen zu bewerten. Im Anschluss steigt eine zünftige Buchdurstparty mit Pizza und Eis, und alle erfolgreichen Teilnehmer erhalten ein Geschenk.

Buchdurst: Die ersten Teilnehmer haben sich bereits mit Lesefutter versorgt.


Leseförderung beginnt aber schon in jüngerem Alter. So besuchten die Vorschüler des Kindergartens kürzlich die Bermbacher Bücherei. Was gibt es außer Büchern noch an spannenden Medien in der Bibliothek zu entdecken, wo steht was und wie kann man sich das ausleihen? All das lernten die Kleinen in einer Schnupperstunde, sie lauschten einem spannenden Bilderbuch-Abenteuer und konnten anschließend ihren persönlichen Büchereiführerschein mit nach Hause nehmen.

Auch in den Ferien ist die Bücherei mittwochs von 17.30 bis 19.30 Uhr und freitags von 16 bis 18 Uhr geöffnet.

29 Mrz

Erfolgreiche Aktion Sauberhaftes Bermbach

Großen Anklang fand die Müllsammelaktion für Kinder, die die Bermbacher Bücherei initiiert hatte. Knapp 30 kleine und große Umweltschützer fanden sich bei strahlendem Frühlingswetter am Dorfplatz zusammen, um Bermbach noch sauberer zu machen.

Ausgestattet mit Greifzangen und Mülltüten zogen die Kinder in und um das Dorf und sammelten in rund zwei Stunden jede Menge Dreck und Müll, den unachtsame Menschen in die Natur geworfen hatten.

Im Anschluss ging es auf den Grillplatz, wo sie schon von Mitgliedern der Bürgergruppe erwartet wurden, die den Platz am Vormittag für die diesjährige Grillsaison vorbereitet hatten. Nach einem leckeren Imbiss, den die Bürgergruppe spendiert hatte, machten sich die erfolgreichen Naturschützer hochbefriedigt auf den Heimweg.

Plastik- und Müllvermeidung ist auch das derzeitige Thema in der Bermbacher Bücherei. Zahlreiche Lese- und Sachbücher aus der Weltretter-Bibliothek des Netzwerks Leseförderung Rheingau-Taunus e.V. stehen dafür bis Anfang Mai zur Ausleihe bereit. Ergänzt werden die Medien durch spannende Forscher- und Quizfragen im Internet. Die Zugangsdaten dafür erteilt gern das Büchereiteam.