31 Jan

Bermbacher Buchdurst-Kids zu Gast bei Renis Folienwerbung

Einen kreativ-spannenden Nachmittag verbrachten die Buchdurst-Kids der Bermbacher Bücherei bei „Renis Folienwerbung“. Verena Sauer hatte die Kinder und Jugendlichen in ihr 2021 gegründetes Unternehmen nach Oberjosbach eingeladen. Mit Feuereifer gestalteten die Mädchen und Jungen mit ihr am Computer individuelle Dekore, die anschließend auf bunte Folie gedruckt wurden. Selbstverständlich durfte sich jeder seine Lieblings-Wunschfarbe aussuchen. Beim anschließenden Entgittern, also dem vorsichtigen Herauslösen der filigranen Deko-Elemente aus der Folie, war Reni gern behilflich. Anschließend presste sie die Ornamente, Grafiken und Schriftzüge, die sich die Buchdurst-Kids ausgedacht hatten, auf die mitgebrachten T-Shirts und Sweatshirts. Nebenbei beantwortete die Jungunternehmerin geduldig die vielen Fragen der interessierten Schar zu ihrem Werdegang und dem Gewerbe, das neben Fahrzeug- oder Schaufensterbeschriftung auch die Ausstattung mit Glasdekor- oder Sonnenschutzfolien sowie den Druck von Schildern, Flyern und Visitenkarten umfasst.

Und weil Basteln und Werken hungrig macht, gönnten sich alle Beteiligten zum Abschluss noch eine Pizza an Renis riesigem gläsernen Arbeitstisch. Mit strahlenden Gesichtern und einem ganz persönlichen Kleidungsstück im Gepäck verabschiedeten sich die Bermbacher Jungleser von Reni. Danke für den tollen Nachmittag!

22 Nov

40-jähriges Bestehen der Bibliothek in Bermbach

Aus der Idsteiner Zeitung, Dienstag, 22.11.2022

Anziehungspunkt für Schmökerfans 

40-jähriges Bestehen der Bibliothek in Bermbach / Jubiläumsfeier erst im kommenden Frühjahr

Von Volker Stavenow 

BERMBACH . Dieser Treffpunkt für Schmökerfans ist nicht nur in Waldems sehr beliebt, sondern auch in den benachbarten Dörfern in der Idsteiner Region: Am 1. Dezember 2022 besteht die Bermbacher Bücherei 40 Jahre! 1982 wurde im ehemaligen Bermbacher Feuerwehrgerätehaus – auf nur fünf Quadratmetern – eine kleine, ehrenamtlich geführte Bibliothek eröffnet. 

Gestartet wurde damals mit 1200 Büchern, allein 800 davon waren Buchspenden aus der Bevölkerung. Nach jeder Ausleihe mussten damals alle Medien mühsam wieder in Kisten verstaut werden, denn der Raum wurde auch für Sitzungen gebraucht. 1989 konnte die Bücherei in die jetzigen Räumlichkeiten oberhalb des Bermbacher Kindergartens – mit viel mehr Platz – umziehen. 

Viele Jahre lang machte sich Otto Lehnert um die Bücherei verdient, die er mit viel Tatkraft, unterstützt von Monika Klinghammer, leitete. Seit 2007 betreut Martina Göres mit einem engagierten Team von sieben Bermbacher Frauen die beliebte Bibliothek. Mit rund 4000 aktuellen Kinder- und Jugendbüchern, Romanen, Hörbüchern, ausgewählten Sachbüchern, Zeitschriften und neuerdings auch „Tonies“ für die Kleinsten ist die Bücherei stets am Puls der Zeit. Leserwünsche werden zudem gern erfüllt. Denn die Ansprüche der Leser ändern sich stetig! Nur, wenn Büchereien die Wünsche ihrer Ausleiher erfüllen können, haben auch kleine Bibliotheken auf dem Land eine Zukunft. 

Jeden Mittwoch und Freitag, auch während der hessischen Schulferien, ist die Bücherei für je zwei Stunden geöffnet. Die Ausleihe ist dabei kostenlos. Daneben können in der Online-Bibliothek des Onleiheverbunds Hessen rund um die Uhr digitale Medien ausgeliehen werden. Voraussetzung dafür ist lediglich ein gültiger Büchereiausweis. 

Ausleihe ist auch in den Ferien möglich 

Ein wichtiger Fokus der Bermbacher Bücherei liegt auf der Leseförderung. Regelmäßig kommen die Kindergartenkinder zum Vorlesestündchen. Die Vorschüler erwerben spielerisch ihren sogenannten „Büchereiführerschein“. An alle Kinder, die schon lesen können, richtet sich die jährliche Sommerferien-Leseaktion „Buchdurst“. 

Am Lesefest Rheingau-Taunus beteiligt sich die Bücherei regelmäßig. Lesespaß zu Schnäppchenpreisen bietet der jährliche Bücherflohmarkt anlässlich des Adventsmarkts. Gerade darauf können sich die Leseratten wieder freuen. Auch Krimifans kommen nicht zu kurz: ein- bis zweimal im Jahr lädt das Büchereiteam zur Krimilesung mit bekannten Autoren ins Gemeindehaus ein. Nicht nur die Lesungen sorgen dafür, dass der Gemeindesaal jedes Mal „aus den Nähten platzt“, sondern auch das schmackhafte Buffet danach. 

Gefeiert werden die 40 Jahre Bücherei Bermbach coronabedingt nicht am 1. Dezember. Die Jubiläumsfeier wird auf Frühjahr nächsten Jahres verschoben. Aber ein Besuch der Bücherei, deren Bestand gerade mal wieder aufgepeppt wird, lohnt sich natürlich immer. Mehr als 400 neue Medien kommen in den nächsten Tagen in die Regale. 

KONTAKT 

Weitere Informationen über die Bücherei finden Interessenten auf der Homepage der Bürgergruppe Bermbach: www.buergergruppe-berm bach.de unter dem Punkt „Bücherei“. Außerdem kann mit dem Büchereiteam direkt in Kontakt getreten werden. Die E-Mail lautet: buecherei@buer gergruppe-bermbach.de.

18 Nov

Neues aus der Bücherei

Liebe Freundinnen und Freunde der Bermbacher Bücherei,

es gibt Neuigkeiten aus der Bibliothek:

  • Der am 8. Oktober ausgefallene Waldspaziergang für junge Naturliebhaber im Kindergarten- und Grundschulalter wird jetzt nachgeholt. Unsere Büchereikolleginnen Sabine Peiler, ausgebildete Kursleiterin im Waldbaden, und Ingrid Matioschat werden die Kleinen am Samstag, 3. Dezember um 13.30 Uhr auf einem adventlichen Spaziergang in den Wald begleiten und gemeinsam einen Baum mit Naturmaterialien schmücken. Anmeldungen hierzu sind bis zum 27. November möglich, aber wer zuerst kommt, sichert sich schon jetzt einen der begrenzten Plätze unter buecherei@buergergruppe-bermbach.de. Kinder unter fünf Jahren kommen bitte in erwachsener Begleitung. Details zum Treffpunkt usw. gibt es nach dem Anmeldschluss.
  • Sicher haben Sie sich schon gewundert, wie leer die Regale in der Bücherei seit kurzem sind. Wir haben Vieles aussortiert, um Platz für Neues zu schaffen. Gerade sind wir dabei, mehr als 400 neue Medien für Sie zu registrieren, die in den nächsten Tagen und Wochen in die Regale wandern. Achten Sie auf den grünen Punkt auf dem Buchrücken, der anzeigt, dass hier ein neues Buch steht.
  • Am 1. Dezember 2022 wird unsere Bücherei 40 Jahre alt. Eine große Feier in unseren kleinen Räumlichkeiten lässt Corona leider nicht zu. Aus diesem Grund verzichten wir auch auf den eigentlich geplanten Tag der Offenen Tür. Im Frühjahr wollen wir aber auf unserer Terrasse mit Ihnen feiern. Wer am Freitag, 2.12. in der Bücherei vorbeischaut, kann gern mit einem Gläschen Sekt oder Saft auf unser Jubiläum anstoßen.
  • Besuchen Sie den Bermbacher Adventsmarkt am Samstag, 26.11. 2022 ab 14 Uhr. Die Bücherei ist mit einem großen Bücherflohmarkt vertreten. Es gibt tolle Medien zu unschlagbar günstigen Preisen.
09 Nov

Märchennachmittag mit Ketlin Wünschestein

Ein voller Erfolg war der Märchennachmittag mit Ketlin Wünschestein am Samstag, 5. November. Die Bermbacher Bücherei hatte die Märchenerzählerin aus Rüdesheim anlässlich des Tags der Büchereien ins Gemeindehaus gebeten  – und rund 30 Kinder und beinahe ebenso viele Erwachsene waren der Einladung gefolgt. Sie alle lauschten hochkonzentriert und voller Spannung den Geschichten  über feuerspeiende Drachen und verwunschene Prinzessinnen und ließen sich verzaubern.

Im Anschluss durfte jedes Kind einen ganz persönlichen Wunschstein aus einer hölzernen Schatztruhe aussuchen und mit nach Hause nehmen. Alle waren sich einig: das war ein märchenhafter Nachmittag!

aus der Idsteiner Zeitung vom 07.11.2022
07 Okt

Märchen erleben!

Die Waldemser Büchereien laden herzlich zu einem märchenhaften Nachmittag am Samstag, 5. November um 15 Uhr ins Bermbacher Gemeindehaus ein.

Es war einmal … in den alten Zeiten, als Drachen noch Feuer spuckten und Ritter tapfere Helden sein konnten! So beginnt der Märchennachmittag mit Ketlin Wünschestein (www.wuenschestein.de). Seit über zehn Jahren erzählt, spielt und singt sie sich in die Herzen von Groß und Klein. Mit Spielen und Späßen, humorvoll und frech zieht sie das Publikum in ihren Bann – und wenn sie nicht gestorben sind, dann lauschen sie noch heute.

Anlässlich des Tages der Bibliotheken gestaltet die Märchenerzählerin eine ganze Veranstaltungsreihe in verschiedenen Bibliotheken des Kreises. Diese wird gefördert aus dem Kulturförderprogramm Neustart Kulturszene 2022 des Rheingau-Taunus-Kreises. Im Bermbacher Gemeindehaus tritt Ketlin Wünschestein mit ihrem Programm „Drachenmärchen und noch noch viel mehr“ auf.

Um Anmeldung bis zum 30.10.2022 wird unter buecherei@buergergruppe-bermbach.de gebeten. 

Eingeladen sind alle von 4 bis 94 Jahren, kleine Kinder gern in Begleitung.. 

Der Eintritt ist frei!